ÜBER UNS

WARUM VOLKSAKTIE?

Der Begriff Volksaktie wurde im Zeitraum zwischen 1959 und 1965 geboren, als der CDU-Politiker Ludwig Erhard bedeutende Teile des Industriebesitzes Deutschlands privatisierte. Damals wurden beispielsweise die Aktien der Volksagen AG oder auch von Preussag (heute TUI) bewusst nicht institutionellen Anlegern, sondern Privatanlegern – und das zu günstigen Konditionen – angeboten.

Am 7. April 1961 gingen die ersten VW-Aktien an die Börse. Das Angebot war damals 85,4 Prozent überzeichnet und der Ausgabepreis von 350 DM wurde bereits kurz nach Handelsbeginn mit 750 DM mehr als verdoppelt.

Aus damals 350 DM wurden bis heute 3.600 Euro oder umgerechnet 7.128 DM. Anleger konnten Ihr Geld somit mehr als verzwanzigfachen.

Durch den Börsengang der Deutschen Telekom wurde der Begriff Volksaktie wiederbelebt – mit Erfolg. 713 Millionen T-Aktien wurden damals verkauft. Fünf Mal so viele Aktien hätten verkauft werden können. Der Preis pro Aktie konnte sich vom Emissionskurs bei 14,57 Euro auf über 80 Euro knapp versechfachen.

Es gibt kaum eine Volksaktie die ihren Aktionären keine Gewinne beschert haben. Darüber hinaus steht der genannte Gewinn in direktem Zusammenhang mit dem Erfolg privater Investoren. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen unsere wöchentliche Publikation Volksaktie zu nennen. Getreu unserem Ziel Privatanlegern stetig neue Kursfeuerwerke in ihren Depots zu ermöglichen.

UNSER TEAM

Unser Team besteht aus drei langjährigen Experten des Kapitalmarkts, deren einziges Ziel es ist die günstigsten Aktien auf dem Kurszettel ausfindig zu machen und Ihnen vorzustellen. Ständig am Puls der Zeit ist es unser Wissen dass die Ideen für Ihren Gewinn sicherstellen soll.

This is the Footer

This is the text

GET IN TOUCH

Social Links

KONTACK         OFFENLEGUNG         IMPRESSUM         AGB